eLearning 2009 – Berlin

Hier nun ein kurzer Zwischenbericht vom Workshop eLearning 2.0 im Rahmen der E-Learning 2009.

Keynote 1: 15.09.2009

Externalisiertes Wissen – Wie die Medien Wissensbildung und Wissensnutzung verändern

10:30Uhr

Herr Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse vom Leibniz Institut für Wissensmedien in Tübingen hält gerade einen äußerst spannednen Beitrag zum oben genannten Thema. Nach einen kurzen Abriss über die verschieden Strömungsrichtungen in der Lerntheorie von Pawlow bis zu Netzwerken, geht es nun Lernen im Web 2.o. Hauptschwerpunkt des Vortrages liegt dabei auf den Möglichkeiten des Social Bookmarking.

Hier mal der Link zu zugehörigen Aufsatz: http://www.e-learning2009.de/home/programm/konferenztag1/hesse/index.html

Er vertritt die These, dass Bookmarks kognitive Werkzeuge sind.  Bookmarks sind digitale Werzeuge, welche  dem Lerner kognitive Aufgaben abnehmen. Als Beispiel führt er die automatische Erstellung von related Tags da.

Advertisements

Antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s