Delfi in Bremen – Wir stellen uns den Herausforderungen von Learning Analytics

Im stetigen Bestreben unsere Lehrveranstaltung Virtual Collabortive Learning weiter zu entwickeln soll in Zukunft der noch relativ junge Forschungsbereich der Learning Analytics einen Beitrag leisten. Ziel ist es, die Qualität der Lehrveranstaltungen zu verbessern und die Effizienz der persönlichen Betreuung (u.a. durch unsere E-Tutoren) zu steigern.

Hierfür hat sich der Lehrstuhl mit einem Poster am Workshop on Learning Analytics auf der Interaktive Vielfalt 2013 (Teilbereich Delfi) in Bremen eingebracht. Es wurde die VCL anhand des Learning Analytics Reference Models von Chatti, Dyckhoff, Schroeder & Thüs, 2013 strukturiert und den Fachexperten vorgestellt. Der umfassende und noch allgemeine Beitrag soll im nächsten Schritt nun konkretisiert werden. Hierbei stehen Analysen zur Lernbegleitung und Bewertung vorrangig für unsere E-Tutoren und Dozenten im Fokus. Die nötigen Informationen sollen zukünftig in einem nutzerfreundlichen Dashboard visualisiert werden.

Während des Workshops konnten wir unsere initialen Ideen bestätigen und zusätzliche wichtige Hinweise gewinnen. Besonders die dringende Frage mit welchen Techniken und Programmen die Learning Analytics bei uns operationalisiert werden können und auf welche Aspekte wir unseren Fokus legen sollten, konnten von dem Fachexperten beantwortet werden.

Wir bedanken uns bei den Teilnehmern des Workshops für die interessanten Präsentationen und die rege Diskussion sowie den Organisatoren und Moderatoren Anna Lea Dyckhoff und Albrecht Fortenbacher.

Hier finden Sie das Poster zu unserer Präsentation.

Matthias Jung und Michel Rietze

Advertisements

Antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s