JOVITAL – Erfolgreiche Schulungen, Student Awareness Sessions und Erarbeitung von Bildungsfallstudien zum Thema Entrepreneurship in Jordanien

Vom 2. bis 11. Oktober waren drei Mitarbeiter des Lehrstuhls WIIM in sechs jordanischen Universitäten aktiv und verfolgten dabei mehrere Ziele des Erasmus+ Projektes „JOVITAL“ (Jordan opportunity for virtual innovative teaching and learning) unter Leitung von Prof. Dr. Eric Schoop. Der Aufenthalt begann an der Princess Sumaya University of Technology (PSUT) im Herzen von Amman mit der Erarbeitung einer Fallstudie zum Thema Entrepreneurship mit der technischen Ausrichtung Machine Learning mit den jeweiligen verantwortlichen Partnern der fünf Universitäten. Diese Fallstudie wird im Rahmen einer nationalen virtuellen kollaborativen Lehrveranstaltung (VCL) mit Studierenden aus den beteiligten Universitäten noch in diesem Semester interdisziplinär bearbeitet.

Darüber hinaus fand eine dreitägige projektübergreifende Schulung von jordanischen Hochschullehrkräften, unter der Leitung von Dr. Wissam Tawileh zum Thema Digitalisierung der Hochschullehre insbesondere der didaktischen Gestaltung von technologiegestützten virtuellen kollaborative Lehr-/Lernszenarien statt. In dieser Schulung wurde auf die effektive Verwendung von modernen Bildungstechnologien im Verbund eingegangen.

Im Rahmen des Erasmus+ Projektes haben die Mitarbeiter sechs Jordanische Universitäten im ganzen Land besucht und Informationsveranstaltungen zu internationalen virtuellen kollaborativen Lehrveranstaltungen abgehalten. Eine Besonderheit: An der Tafila Technical University (TTU) konnten die Mitarbeiter in 15 Minuten im Universitätsradio das Vorhaben JOVITAL und ihre Ziele vorstellen. Das Radioprogramm kann im ganzen Süden von Jordanien empfangen werden. Die Zeit in Jordanien gab den Mitarbeitern die Möglichkeit sich mit den jordanischen Kollegen auszutauschen und zu vernetzen, um in der Zukunft in Kontakt zu bleiben und Kooperationen voranzutreiben. Weiterhin konnten mit den Informationsveranstaltungen bis zu 1000 jordanische Studierende erreicht werden, mit der Radiosendung unter Umständen sogar mehr.

Am 10. Oktober wurde zusätzlich eine Informationsveranstaltung für syrische Flüchtlinge aus dem Za’atari Camp an der Al al-Bayt Universität im Norden Jordaniens organisiert. Drei Kollegen aus der Partnerhochschule Coventry University in Großbritannien nahmen an den Veranstaltungen Teil.

Abgeschlossen wurde die Reise durch eine Teilnahme an der 2nd. International Conference on New Trends in Computing Sciences (ICTCS‘19) in Amman. Dort präsentierten Alexander Clauss und Florian Lenk ihren Konferenzbeitrag „How to enhance international virtual collaborative learning with social learning analytics“.

Im Sommersemester 2020 ist eine internationale VCL Lehrveranstaltung unter der Teilnahme von Masterstudenten aus fünf jordanischen Hochschulen, der TU Dresden, und dem Flüchtlingslager geplant. Das Projekt JOVITAL ist mitfinanziert durch das ERASMUS+ CBHE Programm und läuft bis 14.10.2020.

Antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s