Erfolgreiche Kooperation mit Shiraz University Iran

Am 12.04.19 startet um 12:00 Uhr im Festsaal der Fakultät unter Leitung der Professur Wirtschaftsinformatik, insbes. Informationsmanagement das 61. Virtual-Collabroative-Learning (VCL) Projekt. Das Projekt findet dieses Jahr binational zwischen 25 Studierenden der TU Dresden im Master sowie mit 15 Master- und Doktoranden, hauptsächlich von der Shiraz University Iran, begleitet von Dr. Ghasem Salimi (Assistant Professor in Higher Education), statt. In den kommenden fünf Wochen werden die Teilnehmer in international und fachlich gemischten Kleingruppen intensiv an aktuellen Fragestellungen zu digitalisierter Zusammenarbeit, interkultureller Kommunikation und internationalisierter Weiterbildungskonzepte virtuell arbeiten.

Erfolgreiche Kooperation mit Shiraz University Iran weiterlesen

Werbeanzeigen

KPMG Digital Finance: Case Study

Wir möchten Sie auf eine interessante Veranstaltung vom KPMG Dresden aufmerksam machen. Es handelt sich dabei um eine Case Study, die sich mit der Rolle der Digitalisierung im Consulting beschäftigt. Dabei können die Studierenden einen Einblick in den Arbeitsalltag der Digital Finance Kollegen erhalten und lernen die Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung im Consultingbereich kennen.

KPMG Digital Finance

Preis der besten Bachelorarbeit

Die Roland Berger Stiftung für europäische Unternehmensführung vergibt ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro für die beste Bachelorthesis im Themenfeld Digitalisierung/digitale Zukunftstechnologien (z.B. Künstliche Intelligenz, digital vernetzte Mobilität/Logistik, Digitalisierung von Produktions-/Energiesystemen).

Preis der besten Bachelorarbeit weiterlesen

Zweiter Platz für die digitale Unterstützung hochschulübergreifender Lehre

Im Rahmen des 3. E-Teaching Days an der TU Dresden fand am 01.03.2018 der Wettbewerb „Digital unterstützte Lehre“ statt. Prämiert wurden Szenarien, die hochschuldidaktische Herausforderung adressieren, verstärkte Individualisierung und Interaktion ermöglichen, Lehrveranstaltungen erweitern und sich nachhaltig auf andere Lehrkontexte übertragen lassen. Die Jury um Herrn Prof. Dr. Krauthäuser, Prorektor für Bildung und Internationales, zeichnete das von Herrn Prof. Dr. Schoop und seinen Mitarbeitern Dr. Wissam Tawileh und Alexander Clauss eingereichte Szenario zur digitalen Unterstützung hochschulübergreifender Lehre mit dem zweiten Platz aus.

Poster zum eingereichten Szenario (2. Platz im Wettbewerb)

Zweiter Platz für die digitale Unterstützung hochschulübergreifender Lehre weiterlesen

Projekt Data4City: Die Stimme der Bürger für die Stadt der Zukunft

Die Professur WIIM ist mit einem Wissenschaftlichen Mitarbeiter in ein interessantes, zeitgemäßes Projekt zur Stadtentwicklung eingebunden: Data4City. Im Folgenden zitieren wir die offizielle Pressemitteilung.

In den Stadtquartieren der Zukunft unterstützt eine digital vernetzte Bürger-Community bei der Entwicklung ihres Stadtquartiers durch die Bewertung der alltäglichen, lokalen Dienste und Dienstleistungen.

Projekt Data4City: Die Stimme der Bürger für die Stadt der Zukunft weiterlesen