Förderung von Spitzenleistung: Das Deutschlandstipendium

Die nächste Runde der gezielten Förderung von Spitzenleistung startet!

Worum geht es?

Bewerbung um ein einjähriges Stipendium in Höhe von monatlich 300 Euro. Je 150 Euro zahlen private Förderer, die anderen 150 Euro steuert der Bund bei. Der private Anteil der Stipendienmittel wird von den Hochschulen eingeworben.

Eine einjährige Verlängerung ist auf Antrag möglich.

Besonderer Hinweis

In den letzten Jahren ist die Nachfrage der unterstützenden Unternehmen insbesondere nach Wirtschaftsinformatik-Studierenden gestiegen.

Daher empfehlen wir insbesondere Bewerbern auf ein Diplomstudium Wirtschaftsinformatik an unserer Fakultät sowie Studierenden im Diplomstudiengang Wirtschaftsinformatik, sich zu bewerben.

Neben überdurchschnittlichen Studienleistungen werden auch weitere Auswahlkriterien berücksichtigt (z.B. Ausland, Hobbies, soziales Engagement, familiärer Hintergrund).

Wie funktioniert das Deutschlandstipendium?

Quelle Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Termin

Termin für Neubewerbungen ist der 3. bis 18. Juli 2017

Link mit weiteren Infos

Neue Förderperiode des Multimedia­fonds an der TU Dresden gestartet

Der eLearning Beauftragte informiert: Neue Förderperiode des Multimedia­fonds an der TU Dresden gestartet – erste Deadline zur Antragseinreichung am 24.02.2017

Im Mittelpunkt der Unterstützung von eher kleineren Projektvorhaben zur Digitalisierung der Lehre steht die Intention, eLearning Anwendungen in die Breite zu tragen und Erfahrungen im Sinne von „best practices“ in möglichst vielen Bereichen und Fakultäten an der TU Dresden zu sammeln.

Zur Erinnerung: in der letzten Runde war unsere Fakultät außerordentlich erfolgreich und konnte alle 4 beantragten Projektvorhaben platzieren!

Neue Förderperiode des Multimedia­fonds an der TU Dresden gestartet weiterlesen