Collaboration in the Virtual Classroom – successful kickoff for Virtual Mobility module

Long-term partnerships pay off – the Virtual Collaborative Learning (VCL) module was successfully launched again in the third year between TU Dresden and Shiraz University. Since 2019 the two partner universities have been organising modules that give the possibility to Iranian and German students to come together in virtual settings and work collaboratively on an 8-week long case study. 

Moment at the end of the kickoff-event

This year 30 German students, 15 Iranian students and 13 Iranian experts are participating in the module “Collaboration in the virtual classroom”. The students work in small groups of 4 to 6 participants and develop project ideas for a sustainable transformation of the energy sector in the Middle East in international and interdisciplinary cooperation. Being supported by E-Tutors and industry experts, students have the unique possibility to apply their theoretical knowledge in practice and receive immediate feedback. The student teams work in small groups on the virtual platform Microsoft Teams where they are provided with tools and communication tools for their collaboration. The work is divided into two virtual blocks and a pitch in the middle and at the end. Today´s kick-off meeting has notified all of the stakeholders about the start of the case study and gave the opportunity to all of the participants to meet each other in a virtual meeting. After the presentation of the agenda, first Prof. Schoop from the chair of Information Management again clearly explained the strategic partnerships that contributed to the realization of the Virtual Collaborative Learning Arrangement. Thus, the module Collaboration in the Virtual Classroom surrounded by the VCL framework, which has been tested and extensively iteratively developed for over 20 years now. On the other hand, there is the intensive internationalization and Interdisciplinarity that reaches its new zenith within the occasion of the COIIIL project.

Welcome speech of Prof. Safavi & Prof. Schoop

Afterwards, the participants were welcomed by Prof. Dr. Safavi and Dr. Salimi from Iran. The interdisciplinary and international cooperation was emphasized as profitable for all students, especially the connection of teaching and practice through the implementation of Iranian business experts who support the students in the development of their project ideas creates a real business context. During the pitches, the groups present their ideas in front of a jury of industry experts.

In a third step the module and its goals were introduced by Mattis Altmann from the chair of Information Management. Moreover, it was stressed that through the formative feedback of E-Tutors, students have also the chance to evolve their organizational and communication skills within the scope of the project. Beyond that the task of E-Tutors is to accompany the groups of students in their working process and monitor group activity. This will allow the E-Tutors to give feedback, highlight the areas of improvement and encourage students to develop them as well. Team performance is also visualized by Learning Analytics which offers the students a new perspective for self-reflection and support E-Tutors in decision making.

We are excited about the start of the new project and are looking forward to the presentation and discussion of the results! For a first impression of what we are doing check also the teaser below.

Link to the Teaser: https://cloudstore.zih.tu-dresden.de/index.php/s/YgcQg4c6TSCAp2z

Virtueller Informationstag des AAA am 06.05.21

Gern möchte wir Sie auf den kommenden virtuellen International Day hinweisen, den das Akademische Auslandsamt am

6. Mai 2021, von 10:00 bis 16:00 Uhr

organisiert. Gemeinsam mit Partnern werden verschiedene Aspekte zum Studium im Ausland beleuchtet und bieten hilfreiche Tipps zu Organisation und Finanzierung!

Virtueller Informationstag des AAA am 06.05.21 weiterlesen

Einladung zum Tag der Fakultät am 05.05.2021 & weitere Veranstaltungshinweise

Wir würden uns sehr freuen, Sie beim Tag der Fakultät Wirtschaftswissenschaften am Mittwoch, den 05. Mai 2021 virtuell wiederzusehen. Der Tag der Fakultät findet in diesem Jahr erstmals online statt und liegt anders als in den Vorjahren auf dem Vormittag. Von 10:00-12:30 Uhr haben Sie die Gelegenheit, die Antrittsvorlesungen dreier neuer Professoren zu verfolgen. Im Anschluss werden auch wieder die Fakultätspreise vergeben.  
Das Programm für den Tag der Fakultät finden Sie unter:  https://tu-dresden.de/bu/wirtschaft/die-fakultaet/termine/tag_der_fakultaet

Einladung zum Tag der Fakultät am 05.05.2021 & weitere Veranstaltungshinweise weiterlesen

„Forschung und Doktorarbeit in Australien? – Ein Angebot für forschungsinteressierte Studierende“

Einladung zum Virtual Australian Research Day am 16.04.2021 von 09:00 – 16:00 Uhr.

„Forschung und Doktorarbeit in Australien? – Ein Angebot für forschungsinteressierte Studierende“ weiterlesen

Accenture Female Talent Program – Spread the Word on Campus!

Für Studentinnen in MINT und WIWI Studiengängen gibt es noch bis zum 28. März die Möglichkeit Teil des Female Talent Programs von Accenture zu werden. Dabei handelt es sich um ein sechsmonatiges Mentoringprogramm, dass die Teilnehmerinnen parallel zu ihrem Studium begleitet.
Accenture Female Talent Program – Spread the Word on Campus! weiterlesen

JOVITAL Final Online Workshop

The JOVITAL final online workshop aims at presenting the project results and impact, in order to facilitate the adoption of the JOVITAL approach within other universities in Jordan and other South Mediterranean countries.

Read more:

Fokus-Konferenz „Lessons Learned“: Spin Offs digitaler Lernerfahrungen am 18./19.03.21

Am 18./19.03.2021 findet die Fokus-Konferenz „Lessons Learned“: Spin Offs digitaler Lernerfahrungen statt, Prof. Schoop zählt hier neben Prof. Lasch von der Fakultät SLK und Prof. Odenbach zu den Organisatoren. Das Programm steht nun auch und kann unter dem folgenden Link eingesehen werden: https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/25243189249/CourseNode/102038293068019

Die Veranstaltung wird auf Youtube live gestreamt: http://bit.ly/LessonsLearned2

Ablauf Sommersemester 2021 / Schedule for the 2021 summer semester

Wie auch für das Sommersemester 2020 und das Wintersemester 2020/2021 hat der Senat der TU Dresden am 10. März 2021 Regelungen zum Ausgleich entstehender Nachteile bzw. Schwierigkeiten durch die Pandemie für Studium und Prüfungsverfahren für das Sommersemester 2021 beschlossen. Diese unterscheiden sich kaum von den bisherigen Festlegungen. Die Hochschulweiten Festlegungen für Studium und Prüfungsverfahren zur Abfederung der durch die Corona-Krise verursachten Rechtsunsicherheiten, Grundsatzbeschlüsse des Senats für das Sommersemester 2021 können Sie in diesem Dokument nachlesen. Das Gültigkeitsdatum ab dem 10. April 2021 ergibt sich aus der Verlängerung der Prüfungsperiode des Wintersemesters bis zum 9. April dieses Jahres. Die Beschlüsse des Senats für das Wintersemester 2020/2021 vom 14. Oktober 2020 gelten bis dahin weiter.

Bewerben der Veranstaltung „60 Minuten: Corona und die (Hoch-)Schulen

Nach einem Jahr Pandemie: Bestandsaufnahme in 60 Minuten

Corona und die (Hoch-)Schulen

Am Do., den  15. April 2021 von 17:30 bis 18:30 wird Prof. Schoop an einen online Panel teilnehmen und Erfahrungen mit der Digitalisierung der Lehre aus der Perspektive unserer Fakultät diskutieren.

Weitere Perspektiven geben 

– Prof. Dr. Anke Langner, TU Dresden, Fakultät Erziehungswissenschaften, Perspektive Schuldidaktik am Bsp. der Universitätsschule

– Prof. Dr. Ludger Wößmann, Volkswirtschaftliche Fakultät, LMU München & ifo Institut, Perspektive Bildungsökonomik

Der Erfahrungsaustausch aus verschiedenen Perspektiven wird moderiert von Prof. Dr. Alexander Kemnitz und Prof. Dr. Bärbel Fürstenau.

https://tu-dresden.de/bu/wirtschaft/forschung/60-minuten-corona-wirtschaft

https://tu-dresden.de/bu/wirtschaft/die-fakultaet/termine/60-minuten-corona-und-die-hoch-schulen

#PixelSpenden fürs #LernhausUnischule – Unterstützung für die Universitätsschule Dresden

Schule hat Zukunft! – Innovative Lernprozesse benötigen Lernräume, welche die erforderlichen didaktischen, physischen und digitalen Architekturen sinnvoll kombinieren.

Die Universitätsschule Dresden ist ein Modellvorhaben der Fakultät Erziehungswissenschaften, moderne didaktische und mediendidaktische Aspekte im Kontext Schule völlig neu zu konfigurieren und diese Gestaltungsansätze forschend zu begleiten und zu optimieren. Wir sehen hier eine thematische Nähe zu unserer Forschung bezüglich der konkreten Ausgestaltung kollaborativer und hybrider Lernräume an der Hochschule und unterstützen hiermit das Projekt #Pixelspenden fürs #LernhausUnischule um Unterstützung für die Universitätsschule Dresden.

#PixelSpenden fürs #LernhausUnischule – Unterstützung für die Universitätsschule Dresden weiterlesen