Förderprojekte der Professur

„Die Professur Informationsmanagement war doppelt erfolgreich bei der jüngsten Förderrunde des SMWK über den AK E-Learning, Initiative „Bildungsportal Sachsen (2017/2018)“.

Im Verbundvorhaben (2) Advanced Learning and Examination Spaces unter Koordination von Prof. Dr. Heinz-Werner Wollersheim, Univ. Leipzig, Fakultät Erziehungswissenschaften, konnte das Teilprojekt ISLA platziert werden – „Indikatorengestützte Social Learning Analytics zur Überprüfung von Lernprozessen und Lernzielen in virtuellen Communities“.

Im Verbundvorhaben (4) Strategisches Marketing und Nachhaltigkeit unter Koordination von Prof. Dr. Ralph Sonntag, HTW Dresden, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, konnte das Teilprojekt SOLL2 platziert werden – „Soziales Lehr-/Lernarrangement zur nachhaltigen Verbreitung neuer Lehr-/Lernkulturen“.

Advertisements

Personalwirtschaft integrativ und virtuell

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationsmanagement bietet im Wintersemester 2017/18 die Lehrveranstaltung „Fallstudienarbeit im virtuellen Klassenzimmer“ erstmalig in Zusammenarbeit mit der Professur Personalmanagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden an. Das neu gestaltete gemeinsame Lehrangebot bringt Studierende in einem Blended Learning Arrangement zusammen und ermöglicht ihnen einen interdisziplinären Austausch und eine vielseitige Lernerfahrung mit fachlicher Vertiefung in moderne Fragestellungen des Personalmanagements.

Im Rahmen des sächsischen Hochschulverbundes „Lehrpraxis im Transferplus (LiTplus)“ wurde im April 2017 das Projekt „Personal integrativ und virtuell (LiT-PIV)“ gestartet, mit dem Ziel, ein integratives hochschultypübergreifendes kooperatives Lehrangebot zwischen den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der TU Dresden und der HTW Dresden zu realisieren. Dabei werden Bachelorstudierende der Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftspädagogik, sowie Diplomstudierende der Wirtschaftsinformatik aus beiden Hochschulen in gemischten Kleingruppen integriert und gemeinsam unter teletutorieller Betreuung an speziell entwickelten Fallstudien zum Thema Personalwirtschaft selbstständig arbeiten. Dieses aktive Arbeiten in authentischen, praxisnahen Szenarien fördert neben der Entwicklung sozialer Kompetenzen, Medienkompetenzen und der Selbstorganisation vor allem eine anwendungsorientierte Vertiefung des Fachwissens. Möglich wird diese integrative, kooperative Lehre durch den Einsatz von E-Learning in Form eines Flipped Classroom Ansatzes, der einen sinnvollen Mix an Präsenz- und virtueller Lehre mit Hilfe informationstechnischer Lösungen für das kollaborative Lernen im virtuellen Raum bereitstellt.

Der Verbund: Lehrpraxis im Transfer plus (LiT plus) ist ein hochschuldidaktisches Netzwerk an den Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Sachsen. Das Verbundprojekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) aus Mitteln des Bund-Länder-Programms zur Verbesserung der Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre – Qualitätspakt Lehre – von 01/2017 bis 12/2020 gefördert.

 

ZBW-Befragung zum Rechercheverhalten und Informationsmanagement von Wirtschaftsstudierenden

Wie recherchieren Sie im Studium, wie ist Ihr Informationsbedarf, wie fit fühlen Sie sich, wenn Sie für eine Klausur oder Prüfung Literatur suchen?

Haben Sie ein paar Minuten Zeit für die Teilnahme an dieser Umfrage?

Die Umfrage wird im Auftrag der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft vom Institut für Wirtschafts- und Sozialpsychologie Inquest durchgeführt. Die ZBW ist als Zentrale Fachbibliothek für die Informationsversorgung der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland zuständig. Die TU-Dresden ist in der Stichprobe enthalten, die für diese Befragung gezogen wurde.

Zu gewinnen gibt es leider nichts – außer der Tatsache, dass die ZBW durch Ihre Hinweise ihr Recherche-Angebot und die überregionale Bereitstellung von Literatur optimieren kann.

Zur Befragung gelangen Sie hier:
https://www.surveygizmo.com/s3/3710507/wiwi-stud-08-2017?modell=1

Stellenangebot SHK/FHK: Didakatische Begleitung des Projektes LiTPiV

Die Professur Informationsmanagement, Prof. Schoop sucht zum 01.09.2017 für 6 Monate mit 7h/Woche als Studentische Hilfskraft bzw. 5h/Woche als Fachliche Hilfskraft für die organiastorische Begleitung eines kooperativen Lehr-/Lern-Arrangements mit der HTW Dresden.

Aufgaben

  • Didaktische Konzeption eines Kurses zum Thema Personalmanagement
  • Anpassung des Lehrplans an mediendidaktische Gegebenheiten
  • Didaktisierung des technischen Arrangements
  • Betreuung des Projekts
  • Evaluation und Auswertung
  • Enge Abstimmung mit beteiligten Partnern

Voraussetzungen

  • Fortgeschrittenes/abgeschlossenes Bachelorstudium
  • Affinität zu den Themen des Lehrstuhls, vorzugsweise bereits erste Erfahrung in
    Blended Learning Modulen aus dem Lehrstuhlangebot
  • Selbstständige Arbeitsweise (Recherche, visuelle Aufbereitung)
  • Zuverlässigkeit
  • Kreativität

Bewerbungen mit Anschreiben und Lebenslauf bitte per E-Mail an sekretariat.informationsmanagement@mailbox.tu-dresden.de.

Diese Stelle wird finanziert durch das BMBF und das HDS. Die fachliche und inhaltliche Verantwortung liegt beim Lehrstuhl Informationsmanagement an der TU Dresden.

21st Hilti Fellowship Program / Call for Applications

Students: Spend Your Summer Term 2018 Abroad – Apply now for the Hilti Fellowship Program Application Deadline: October 31, 2017

Hilti awards the most talented Master students in Information Systems, IT, and Management from Europe with a truly unique fellowship program: The Hilti Fellowship is a combination of practical training at Hilti and academic learning at the University of Liechtenstein, designed to set the cornerstone for a successful future. As such, it combines a stay abroad with a challenging work experience, and the possibility to continue and deepen your Master studies at the same time:

21st Hilti Fellowship Program / Call for Applications weiterlesen

Förderung von Spitzenleistung: Das Deutschlandstipendium

Die nächste Runde der gezielten Förderung von Spitzenleistung startet!

Worum geht es?

Bewerbung um ein einjähriges Stipendium in Höhe von monatlich 300 Euro. Je 150 Euro zahlen private Förderer, die anderen 150 Euro steuert der Bund bei. Der private Anteil der Stipendienmittel wird von den Hochschulen eingeworben.

Eine einjährige Verlängerung ist auf Antrag möglich.

Besonderer Hinweis

In den letzten Jahren ist die Nachfrage der unterstützenden Unternehmen insbesondere nach Wirtschaftsinformatik-Studierenden gestiegen.

Daher empfehlen wir insbesondere Bewerbern auf ein Diplomstudium Wirtschaftsinformatik an unserer Fakultät sowie Studierenden im Diplomstudiengang Wirtschaftsinformatik, sich zu bewerben.

Neben überdurchschnittlichen Studienleistungen werden auch weitere Auswahlkriterien berücksichtigt (z.B. Ausland, Hobbies, soziales Engagement, familiärer Hintergrund).

Wie funktioniert das Deutschlandstipendium?

Quelle Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Termin

Termin für Neubewerbungen ist der 3. bis 18. Juli 2017

Link mit weiteren Infos

Gründerfoyer #46 am 29. Juni mit Jochen Engert von FLIXBUS

Liebe Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und Gründungsinteressierte,

keine Sitzplatzreservierung möglich.

Aber die Garantie für eine spannende Gründungsgeschichte aus erster Hand bekommt Ihr zum Gründerfoyer #46 von dresden|exists am 29. Juni ab 18:30 Uhr im HSZ der TU Dresden.

Gründerfoyer #46 am 29. Juni mit Jochen Engert von FLIXBUS weiterlesen

Zwei SHK-Stellenangebote: NFG Wissens- und Technologietransfer und Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf

Die Nachwuchsforschergruppe Wissens- und Technologietransfer der TU Dresden sucht ab sofort studentische Hilfskräfte (w/m) zur Mitarbeit in Forschung und Lehre und der Organisation von Veranstaltungen.

Alle Details als PDF.


Außerdem sucht das Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf eine Studentische Hilfskraft (w/m) für die Alumni-Betreuung und das Technologiemarketing.

Alle Details auf der Webseite des HZDR.

Lehrstuhlwandertag: Klettern, Essen, Beachen!

Vor zwei Wochen hatten wir unseren alljährlichen Lehrstuhlwandertag. Diesmal ging es in den Waldseilpark Bühlau, zum Schlemmen in’s Alte Wettbüro in der Neustadt und zum Abschluss noch ein bisschen Beachvolleyball am Citybeach.

Lehrstuhlwandertag: Klettern, Essen, Beachen! weiterlesen