Lehrstuhl Wandertag

Unsere Wanderung am 01.06.18 startete am Hauptbahnhof Dresden bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 28 Grad. Von der Haltestelle Schönau setzten wir mit der Fähre rüber nach Hrensko und liefen zur Kamenice, immer am Fluss entlang durch wunderschöne Bergschluchten bishin zur Kahnfahrt auf der Edmundsklamm.

Lehrstuhl Wandertag weiterlesen

Advertisements

WIIM-Lehrstuhl empfängt Vertreter jordanischer Universitäten an der TU Dresden

Im Rahmen des ERASMUS+ Projekts JOVITAL (Jordan Opportunity for Virtual Innovative Teaching and Learning) hat der WIIM-Lehrstuhl hochrangige Vertreter jordanischer Universitäten zum dreitägigen Observation-Visit empfangen und ihnen die innovativen Lehr- und Lernkonzepte der TU Dresden insbesondere im Bereich E-Learning näher gebracht. Zu Gast waren die Princess Sumaya University for Technology (PSUT), die Jordan University of Science and Technology (JUST), die Tafila Technical University (TTU), die Al-Hussein Bin Talal University (AHU) sowie die German Jordanian University (GJU).

Zu den Programmpunkten gehörte unter anderem eine Vorstellung des Project-Based Learnings und des Virtual Collaborative Learnings sowie der praktischen Umsetzung mithilfe von Fallstudienarbeit im Virtual Classroom durch Lehrstuhlinhaber Prof. Schoop und seinen wissenschaftlichen Mitarbeiter Dr. Tawileh. Außerdem tauschten die jordanischen Gäste gemeinsam mit Herrn Gerhardts vom European Project Center (EPC) ihre bisherigen Projekterfahrungen aus und erhielten wertvollen Input zur optimalen Durchführung internationaler Projekte. Einen Überblick zu den Strukturen der TU Dresden und der Internationalisierungs- und Exzellenzstrategie gaben Prodekan Prof. Möst und Herr Klotzsche, Referent für Internationales. Darüber hinaus empfing Prof. Krauthäuser, Prorektor für Bildung und Internationales, die jordanischen Repräsentanten und ermöglichte ein Kennenlernen. 

Ergänzt wurde der Besuch durch Führungen durch das Medienzentrum und die Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek (SLUB) sowie Einblicke in das Projekt Traveling Innovation Labs and Services (TRAILS). Zusätzlich konnten die Besucher in einem kulturellen Rahmenprogramm die Dresdner Altstadt und Umgebung erkunden. 

JOVITAL ist ein ERASMUS+ Projekt zum internationalen Know-How Transfer und Kapazitätsaufbau im Bereich lernerzentrierter pädagogischer Konzepte und E-Learning. Es zielt darauf ab, Lehrmethoden und Lernergebnisse an jordanischen Hochschulen nachhaltig zu verbessern, wo überwiegend veraltete Methoden des Frontalunterrichts vorherrschen.

Lehrstuhl-Fotoshooting

Unser letztes Fotoshooting war schon wieder eine ganze Weile her; außerdem hatten wir es damals nie geschafft, einen gemeinsamen Termin zu finden. Das führte zu ständig anderen Bedingungen (Belichtung, Position der Belichtung etc.) und damit auch zu sehr uneinheitlichen Fotos.

Diesmal aber hat es geklappt! Der TU-Fotograf Kirsten Lassig kam mit Equipment in den Hülsse-Bau und hat unser Team auf Film gebannt – oder wie auch immer man das in digitalen Zeiten nennt.

Internationales E-Learning Projekt „JOVITAL“ am Lehrstuhl WIIM erfolgreich gestartet

Gemeinsam mit Partnern aus Jordanien, Großbritannien, Slowenien und Italien richtete der Lehrstuhl WIIM unter Leitung von Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Eric Schoop und Dr. Wissam Tawileh am 26. und 27. Februar 2018 das Kick-Off-Meeting zum eigens initiierten Erasmus+ Projekt „Jordan Opportunity for Virtual Innovative Teaching and Learning“ (JOVITAL) an der TU Dresden aus.

JOVITAL ist ein Projekt zum internationalen Know-How Transfer und Kapazitätsaufbau im Bereich lernerzentrierter pädagogischer Konzepte und E-Learning. Es zielt darauf ab, Lehrmethoden und Lernergebnisse an jordanischen Hochschulen nachhaltig zu verbessern, wo überwiegend veraltete Methoden des Frontalunterrichts vorherrschen.

Internationales E-Learning Projekt „JOVITAL“ am Lehrstuhl WIIM erfolgreich gestartet weiterlesen

Zweiter Platz für die digitale Unterstützung hochschulübergreifender Lehre

Im Rahmen des 3. E-Teaching Days an der TU Dresden fand am 01.03.2018 der Wettbewerb „Digital unterstützte Lehre“ statt. Prämiert wurden Szenarien, die hochschuldidaktische Herausforderung adressieren, verstärkte Individualisierung und Interaktion ermöglichen, Lehrveranstaltungen erweitern und sich nachhaltig auf andere Lehrkontexte übertragen lassen. Die Jury um Herrn Prof. Dr. Krauthäuser, Prorektor für Bildung und Internationales, zeichnete das von Herrn Prof. Dr. Schoop und seine Mitarbeitern Dr. Wissam Tawileh und Alexander Clauss eingereichte Szenario zur digitalen Unterstützung hochschulübergreifender Lehre mit dem zweiten Platz aus.

Poster zum eingereichten Szenario (2. Platz im Wettbewerb)

Zweiter Platz für die digitale Unterstützung hochschulübergreifender Lehre weiterlesen

Prof. Dr. Eric Schoop in Auswahlkommission „Hochschulprojekte im Ausland“ des DAAD berufen

Prof. Dr. Eric Schoop, Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationsmanagement wurde für die Periode 2018 bis 2022 vom DAAD in die Auswahlkommission „Hochschulprojekte im Ausland“ berufen.

Die Auswahlkommissionen nehmen in der Arbeit des DAAD für die deutschen Hochschulen einen zentralen Platz ein, da ihnen die Aufgabe zukommt, unter einer Vielzahl von Bewerberinnen und Bewerbern sowie Projekten die Besten auswählen.

Quelle: News der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden

Infoveranstaltung für Promotionsinteressierte und Einrichtung einer Mailingliste mit Stellenangebot

Promotionen an der Professur Informationsmanagement erfolgen im Rahmen anwendungsbezogener Forschungsprojekte, in der Regel in Teamarbeit und auf der Grundlage des kumulativen Promotionsverfahrens. Zu den formalen und sonstigen Rahmenbedingungen für Promotionen an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften verweisen wir auf folgende Informationsveranstaltungen:

Infoveranstaltung für Promotionsinteressierte und Einrichtung einer Mailingliste mit Stellenangebot weiterlesen

Förderprojekte der Professur

„Die Professur Informationsmanagement war doppelt erfolgreich bei der jüngsten Förderrunde des SMWK über den AK E-Learning, Initiative „Bildungsportal Sachsen (2017/2018)“.

Im Verbundvorhaben (2) Advanced Learning and Examination Spaces unter Koordination von Prof. Dr. Heinz-Werner Wollersheim, Univ. Leipzig, Fakultät Erziehungswissenschaften, konnte das Teilprojekt ISLA platziert werden – „Indikatorengestützte Social Learning Analytics zur Überprüfung von Lernprozessen und Lernzielen in virtuellen Communities“.

Im Verbundvorhaben (4) Strategisches Marketing und Nachhaltigkeit unter Koordination von Prof. Dr. Ralph Sonntag, HTW Dresden, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, konnte das Teilprojekt SOLL2 platziert werden – „Soziales Lehr-/Lernarrangement zur nachhaltigen Verbreitung neuer Lehr-/Lernkulturen“.